Search

Pescheria Backi

Das Mittelmeer direkt vor der Haustüre

Wer kennt es nicht? Die Arbeit nervt, das Salzburger Wetter ist scheußlich bzw. man will nur noch weg und ans Meer. Gerade zur Ferienzeit fährt man gefühlte 10 Tage mit Abkürzungen über Berg und Tal – mehr oder weniger – komplett im Stau bis man total genervt und verschwitzt im verdienten Urlaub angekommen ist. Das muss nicht sein, wenn man geschwind dem Alltag entfliehen und mediterrane Küche genießen will. Mitten im lebendigen Andräviertel empfängt euch Backi in seiner Pescheria mit offenen Armen.

Als ich hineingekommen bin, fiel mir sofort die offene Küche und die Vitrine mit dem frischen Fisch auf. Sofort fing mein Fischliebhaberherz an stark zu pochen und ich konnte es kaum noch erwarten diese mediterranen Köstlichkeiten zu genießen. Alleine schon der Geruch aus der Küche löst unweigerlich Urlaubsgefühle bei mir aus.

Das „Restaurant“ ist sehr überschaubar mit Urlaubsutensilien und Liebe zum Detail eingerichtet und das ist auch gut so, denn jeder Tisch soll leben. Backi fing mit zwei Tischen in 2007 an und erweiterte sukzessive, indem er innerhalb der Holzhütten des kleinen Grünmarktes mit dem Stemmeisen durchbrach und renovierte.

Für den ehemaligen Haubenkoch gibt es nichts Schlimmeres als Gäste, die sich gegenseitig anschweigen und nur noch auf ihr Smartphone schauen. Mit seiner lockeren und sehr sympathischen Art lässt er einen den Alltagsdschungel sofort vergessen und macht den Ausflug zu einem unvergesslichen Erlebnis. Wenn man Glück hat, trällert der gebürtige Serbe einem sogar ein kleines Ständchen – Backi will eine lebende Gastronomie. Eine Speisekarte sucht man bei ihm vergeblich, da er auf Qualität setzt und nur erstklassiger und fangfrischer Fisch bei ihm auf den Grill kommt. Und mal ganz ehrlich: Wer will eine Speisekarte, wenn man eine Vitrine haben kann 😉 Wenn er mal keine Lust zu kochen hat, übernimmt gerne seine liebreizende Frau. Denn er meint, dass das der Gast merkt, wenn die Qualität nachlässt. Gekocht wird in der Pescheria einfach und ehrlich mit frischem Gemüse, Salz und Pfeffer – mehr braucht fangfrischer Fisch nicht.

So nun genug geblubbert

Die Vorspeise war ein Antipasti-Teller mit allem, was das Herz begehrt. Ich war so vertieft ins Genießen, dass ich ganz vergessen hatte die Zitrone darüber auszupressen. Der Fisch und das Gemüse waren einfach so frisch und lecker, dass ich nichts davon vermisst hatte.

Als Hauptspeise bekam ich eine fangfrische Dorade mit Gambas und sie waren ein Geschmacksorgasmus. Jeder Bissen brachte mich ein Stückchen näher zum Strand. Einzig alleine der Mojito fehlte.

Das i-Tüpfelchen war zum Schluss das Tiramisu in der Tasse. Total cremig und lecker – so wie man es sich vorstellt.

Der Mittagstisch war eine köstliche Fischsuppe. Am liebsten hätte ich mich in den Teller gelegt – so gut war die Suppe. Das Rezept wollte er mir nicht verraten. Nur dass dieser Eintopf wie ein Gulasch am Tag zuvor zubereitet wird, damit das Gericht ziehen kann.

Wer jetzt denkt, dass das Restaurant gehobene Preise hat, ist falsch am Wickel. Bei Backi gibt es schon das Mittagsfischgericht um 9,80 Euro. Je nach Fang aus See oder Meer kosten die anderen Gerichte mehr. Das ist ein sehr fairer Preis, denn der Gastronom meint, „Ich will, dass die Leute öfter kommen und meine Delikatessen genießen.“

Mit wem würdest du gerne heute Abend essen gehen?

Mit einem Freund aus der Gastronomie, weil wir uns darüber unterhalten könnten wie sich die Küche in den letzten 20 Jahren verändert hat.Backi

Fazit:

Die Pescheria Backi ist bei Fischliebhabern der absolute Geheimtipp und hat in mir einen neuen Stammgast gefunden. Der herzliche Umgang mit den Gästen und das Geschmackserlebnis hat mich überzeugt. Eine erneute Reise ist schon gebucht und ich freue mich schon wie ein kleiner dicker Thunfisch darauf.

Hier werden Nichtfischesser zu Fischessern – garantiert.

 

 

Kontaktdaten:

Pescheria Backi

Adresse: Franz-Josef-Str. 16b 5020 Salzburg

Telefon: 0662/879778

Öffnungszeiten:

MO – FR: 10 – 02 Uhr

SA + FEIERTAG: 10 – 14:30 + 18 – 02 Uhr

SO: Ruhetag

Email: backi@pescheria-backi.com

Webseite: www.pescheria-backi.com

Facebook: www.facebook.com/Pescheria.Backi.Salzburg

Speisekarte: Vitrine im Restaurant

Credit: Christoph Haubner

DAUERDAUERWERBEBEITRAG

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
© Copyright 2018. All rights reserved.
Close