Search

Meat & Eat by Jules

Meat me Baby

Im einmaligen architektonischen Ändräviertel weht wieder frischer Wind durch die Gassen, denn die alteingesessene Metzgerei an der Kreuzung ist passé. Jung und frisch präsentiert nun Meat and Eat by Jules einen Treffpunkt für rigorose Fleischeslust und flüssige Gaumenfreuden.

Nostalgie steht mit einem Augenblitzler im Raum, wenn man das Meat and Eat by Jules betritt. Glänzende Kacheln, edle Holz-Stehtische, eine gut gefüllte Vitrine und scharfe Hackbeile von der Wand hängend verstärken das Bild. Doch irgendwie kommt einem alles etwas französisch vor, wenn man von erlesenen Weinen oder T-Bone Steak auf der Karte liest. Eröffnet hat den Feinkostladen der erfahrene Julian Grössinger, der schon in den besten Häusern Salzburgs gekocht hat. „Mittlerweile bin ich schon in der Oma-Phase“, schmunzelt der Koch. Denn der Routinier beliefert normalerweise die Gastronomie mit Leckereien und ist in die Übernahme des Bistros „hineingestolpert“. Frische lokale Lieferanten sind dem Besitzer aber besonders wichtig – wo sozusagen der Bauer seine Tiere bei Namen kennt. „Fleisch ist unsere Leidenschaft“, sagt Jules mit einem strahlenden Lächeln im Gesicht. Es soll so wie früher sein – von der ordentlichen Aufzucht direkt auf den Tisch oder ins Glas. Passend zum Gericht kann man aus über 50 vorzüglichen Weinen oder einem kühlen Blonden wählen. Leberkäse, Beuschel oder T-Bone Steak stehen an der Tagesordnung, aber auch Vegetarier kommen beim Mittagstisch auf ihre Kosten – einfach und lecker.

et voilà la Fleisch

Gänseleberkäse auf Brioche mit Mango-Paprika-Marmelade

Hirschrahmgulasch mit Speck und Serviettenknödel

Schweinsbraten mit Erdäpfel-Gurkensalat

Brettljausn

Schmankerl im Glas

Mit wem würdest du gerne heute Abend essen gehen?

Mit meiner Oma, weil sie mich zum Kochen bewegt hat Julian Grössinger

 Fazit:

Der Name Feinkostladen beinhaltet das Wort „Kost“ und dieses gehört zu Essen und Trinken. Julian hat ein Konzept geschaffen, das auf ganzer Linie überzeugt. Vom frischen Fleisch über den erlesenen Wein bis hin zum Einmachglas wird die Qualität immer sehr hoch gehalten und es ist einfach nur ein Genuss diese hervorragende Hausmannskost verzehren zu dürfen – auch für zu Hause. Hier gibt es das beste Leberkäse-Semmerl der Stadt und ich freue mich schon auf meinen nächsten Besuch.

Kontaktdaten:

Meat and Eat by Jules

Adresse: Franz Josef Str. 19 5020 Salzburg

Telefon: 0662/872386

Öffnungszeiten:

MO – FR: 09:00 – 19:00 Uhr

SA – SO: geschlossen

Email: jules@meat-and-eat.at

Webseite: www.meat-and-eat.at

Facebook: www.facebook.com/GroessingerJules

Speisekarte: Speisekarte – Meat and Eat by Jules

Credit: Pascal Baronit

DAUERDAUERWERBEBEITRAG

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
© Copyright 2018. All rights reserved.
Close