Search

Das Rosenstüberl

Westliches Sushi aus regionalen Seen

In der Nähe vom schönen Wolfgangsee rollt gerade das Restaurant Rosenstüberl heimisches „See-Sushi“ mit Mehrwert für seine Gäste.

Das Restaurant ist Teil des wunderschönen und zum Entspannen einladenden Hotels Bergrose. Es liegt mitten in der Natur Strobls, wo Vögel sorglos zwitschern und man das Plätschern des Baches nebenan leise vernehmen kann. Gekocht wird in der in dritter Generation geleiteten Erholungsoase von Vater Paul und Sohn Dominik Edlinger. Das perfekt eingespielte Team bereitet fachmännisch mit Liebe zum Detail ihre frischen Speisen zu. In den Wintersaisonen verschlägt es Dominik aber in die ganze Welt. Sogar im Burj al Arab (7-Sterne-Hotel) durfte er schon aufkochen. Seit kurzer Zeit gibt es auf der Speisekarte den „Sushi-Saturday“, wo Sushi nur mit heimischen Zutaten, Kräutern und Gewürzen zubereitet wird. „Es geht mir generell um die Botschaft – die Nachhaltigkeit“, meint der junge 22-Jährige. Fisch muss für den Gastronom nicht Tausende von Kilometern reisen, damit er auf den Tisch kommt. Außerdem sei die heimische Wasserqualität hervorragend. „Bei uns gibt es nur fangfrischen, regionalen Fisch – Natur pur“, sagt der liebenswerte Koch. Bei der Zubereitung hilft ihm seine Intuition, die er in New York geschärft hat, aber das Wichtigste für ihn ist und bleibt der heimische Fisch.

Wo sind die Stäbchen?

Natürlich gibt es nicht nur See-Sushi, sondern auch viele andere Geschmacksexplosionen, die stilecht angerichtet werden.

Entsprungen ist die Vorspeise mit klassischem Beef Tartar, Eierschwammerln und Wachtelei

Weiter ging es entlang des Geschmacksflusses mit Mondseeer Saiblingsfilet, Apfel, Limettenpüree und Solo-Spargel

Münden tat das Ganze in der Nachspeise aus Schafmilcheis mit Rhabarber und spanischem Wind

Das See-Sushi war eine Mischung aus Sellerie-Preiselbeere-Thymian-California-Roll, Saibling, Bach- und Seeforelle mit Wakame Algen und Pickled Ingwer

Mit wem würdest du gerne heute Abend essen gehen?

Mit Jamie Oliver, weil er mein Vorbild ist. Er begeistert nicht nur Haubenköche, sondern auch die MasseDominik Edlinger

Fazit:

Familie Edlinger versteht ihr Handwerk. In Österreich habe ich noch nie so fantastisches Sushi genießen dürfen – dazu ist es noch regional. Das Personal hatte viel Charme, war äußerst höfflich und durch die Klangkulisse des Bachs kam ein gewisses Wohlbefinden auf. Der Weg nach Strobl lohnt sich allemal und ich werde nicht nur den Sushi-Samstag auskosten.

Kontaktdaten:

Das Rosenstüberl

Adresse: Weissenbach 162 5350 Strobl

Telefon: 06137/5431

Öffnungszeiten:

MI – MO: 11:30 – 13:30 Uhr & 17:30 – 21:00 Uhr

DI: Ruhetag

Email: office@bergrose.at

Webseite: www.bergrose.at

Facebook: www.facebook.com/bergrose

Speisekarte: Restaurant Rosenstüberl Speisekarte

Credit: Pascal Baronit

DAUERDAUERWERBEBEITRAG

 

 

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
© Copyright 2018. All rights reserved.
Close